Samuel "Samy Deluxe" Sorge

22.August 2006

Samuel SorgeNun, heut' bezieh ich mich mal nicht auf einen Song sondern auf meinem absoluten deutschen Lieblingsrapper.

Ordentlicher und vorallem sinnvoller deutscher HipHop ist heutzutage doch eher selten. Man schaue nach Berlin (Aggro Berlin) oder auch nach Frankfurt (Bozz Music), wobei letzteres doch mal einige gute Songs rausbringt.

Aber es gibt auch noch Texte mit Sinn, nurnoch wenige deutsche MCs verlassen sich darauf. Um kurz wenigstens einen Namen zu nennen: Sebastian "Curse" Kurt.

Aber nun beziehe ich mich endlich auf Samy Deluxe. Der "Freestyle-King" ist wohl einer der besten im Geschäft. Mit Tracks wie "Weck' mich auf" oder auch "Generation" spricht er seine Fans immer direkt an und gibt ihnen eine Botschaft mit. Kommen wir nun aber zur Person:

Samy Deluxe wurde am 19. Dezember 1977 als Samuel Sorge in Hamburg geboren. Neben Samy Deluxe ist er auch als WickedaMC oder SamSemilia bekannt, wobei er SamSemilia nicht mehr benutzt.

Samuel Sorge wuchs in Deutschland als afrodeutsches Kind in der Familie seiner Mutter auf. Samuel Sorge wuchs in Deutschland als afrodeutsches Kind in der Familie seiner Mutter auf. Sein aus dem Sudan stammender Vater verließ Deutschland, als Samy zwei Jahre alt war. Seine Herkunft und sein Leben in Hamburg-Eppendorf ohne leiblichen Vater spielen bis heute eine bedeutende Rolle in seinen Texten. ("Blick zurück")

Samy DeluxeAm Anfang seiner Karriere versuchte es Samy mit englischen Rhymes, jedoch gelang' er erst durch seine sozialkritschen Songs zur "Berühmtheit". Seine ersten Auftritte hatte er in kleineren Shows in seiner Heimatstadt.

Im Jahr 2000 brachte Samy Deluxe mit DJ Dynamite und Tropf unter dem Namen „Dynamite Deluxe“ das Album „Deluxe Soundsystem“ heraus. Es stieg völlig überraschend auf Platz 4 der deutschen Album-Charts ein und verkaufte sich über 100.000 mal. Die dazu gehörige Tour sowie Auftritte auf diversen HipHop-Festivals brachten den Karrieredurchbruch für Samy Deluxe. Die Formation Dynamite Deluxe wurde jedoch Ende 2000 aufgelöst. Samy Deluxe setzte seine Karriere als Solointerpret fort und brachte 2001 sein erstes Solo-Album „Samy Deluxe“ heraus. Spätestens seit diesem Album zählt er zu den festen Größen im deutschen Hip-Hop.

Allerdings kam er auch nicht um das "gedisse" herum. Als Azad Samy auf seinem Album "Faust des Nordwestens" und diversen Shows namentlich disste antwortet er mit dem Track "Rache ist süß" in welchem er ausführlich Stellung zu der ganzen Sache genommen hat. Azad hingegen konterte erneut mit dem Track namens "Samy the Bitch". Dies war nicht die einzige Auseinandersetzung die Samy Deluxe im laufe der Jahre hatte. Als der bekannte Prduzent DJ Tomekk Samys Freund DJ Desue einen Beat geklaut und diesen nach Amerika verkauft hat, spazierte Samy mit einem riesen Schild mit der Aufschrift "Fuck DJ Toameck" über den Platz eines großen Hip Hop Events und fertigte im Anschluß den gleichnamigen Track zusammen mit D-Flame und KC Da Rookie an.

Nach heftiger Kritik in Textform gegen Samy von der Zeitschrift Juice, brachte Samy Deluxe die Single "Sell Out Samy" raus und disste als einzigster Rapper der Welt ein Hip Hop Magazin.

Im Jahr 2003 gründete er mit Afrob das legendäre Duo "ASD" um mit ihm das Album "Wer hätte das Gedacht" zu produzieren. Das Album erreichte Platz 5 der Album-Charts.Im Juli 2004 erschien die erste Single Auskopplung aus Melbeatz Debüt Album Rapper Delights bei welcher niemand geringeres als Samy Deluxe & Kool Savas kolaborierten.
Im August 2004 erschien Samy Deluxes zweites Solo-Album ,,Verdammtnochma!’’. Wie schon der Vorgänger stieg das Album direkt auf Platz 2 der Albumcharts ein und hielt sich 3 Wochen in den Top 10. Im selben Jahr machte Samy auch mit der US-Sängerin Christina Milan den Track "Dip it Low", welcher auch sehr erfolgreich war. Samy Deluxe hatte im Anschluß noch weitere US Features wie Davis Banner und DMX, welcher auf seinem Mixtape "So Deluxe, So Glorious" vertreten war.

Heute ist Samuel Sorge aká Samy Deluxe einer der erfolgreichsten deutschen Rapper. Bis heute hat er über eine Millionen Tonträger verkauft. Ausserdem ist er Mitglied der "Brothers Keepers", die er mit vielen anderen Musiker-Kollegen, vorallem afrikanischer Herkunft gründete um auf Missstände in Bezug auf Ausländer und auf den nach wie vor anhaltenden Rechtsradikalismus aufmerksam zu machen.

Zuletzt gründete er wie andere dt. Größen (Kool Savas "Optic Records", Azad "Bozz Music") sein eigenes Label "Deluxe Records", bei denen u.a. die Headliners und auch Illo (Illo 77) unter Vertrag stehen.

Auszeichnungen

  • Echo im Jahre 2002 und 2005
  • Comet
  • MTV Europe Music Award

Erfolgreiche Singles

  • 2001: Samy Deluxe - Weck' mich auf
  • 2003: ASD - Sneak Preview
  • 2004: Melbeatz feat. Samy Deluxe & Kool Savas - OK
  • 2004: Christina Milian feat. Samy Deluxe - Dip it low
  • 2004: Samy Deluxe - Zurück
  • 2005: Samy Deluxe - Generation

Alben

  • 2000: Dynamite Deluxe, "Deluxe Soundsystem"
  • 2001: Samy Deluxe, "Samy Deluxe"
  • 2003: ASD, "Wer Hätte Das Gedacht?"
  • 2004: Samy Deluxe, "Verdammtnochma!"
  • 2005: Samy Deluxe, Headliners & Illo - "Deluxe Records Let's go"

Links zum Thema

Information zusammengetragen von "Wikipedia", Artist-Site auf "EMI Music Germany" und verschiedenen Fanseiten, sowie eigenes Wissen.

Als krönenden Abschluss gibt es noch das Musikvideo meines absoluten Lieblings-Track von Samy Deluxe: "Weck' mich auf".




Die neuesten Beiträge