Masterplan MKII für die Fans

23.Februar 2007

... und für die anderen bleibt doof in die Wäsche schauen...

MKII klingt verdammt gut!
Eigentlich kommt es einem so vor, als würde es einfach weitergehen wie es aufgehört hat - einfach genial. Etwas anders vielleicht - natürlich - etwas neu vielleicht - immerhin ist es das neueste Album der deutschen Metaller. Aber toll.
Viel wurde spekuliert - wird Masterplan weiterhin gefallen, mit neuer Stimme...? Für mich persönlich ist das Fazit eindeutig: Aber sicher! Also Masterplan-Fans, reingehört und abgefeiert. Oder wie auch immer. Es wird gefallen.

Kurz und schmerzlos, irgendwann kommt eine ausführlichere Review, ganz bestimmt.

Ich geh jetzt ins Bett und hör mir das Album nochmal an - zugegeben, als Gute Nacht-Musik nicht geeignet, aber wayneen interessierts schon. Das Tincase (Limited Baby!) steht schon im Regal. Die andere kommt später...

Masterplan ist übrigens ein guter Einstieg in das Jahr 2007 - denn es verspricht einiges, was Metal angeht. Einiges neues noch dazu. Einfach geil was da kommt, sach ich euch :D Der Anfang ist ja schon getan...

Jørn Lande verlässt Masterplan

10.Juli 2006

Uha, lese ich erst jetzt, ist aber schon ca. zwei Monate her, seitdem bekannt wurde, dass Jørn Lande, Sänger bei Masterplan (wikipedia) die Band verlassen wird/hat. Die letzten drei Auftritte werden jetzt noch mit Jørn ablaufen, danach verlässt er die Band. Schade, denn Masterplan haben sehr tolle Lieder geschaffen, und dazu hat eben auch die Stimme von Jorn beigetragen.
Scheinbar haben sich Differenzen bei der weiteren Entwicklung des Musikstils, den Masterplan einschlagen sollte, aufgetan, wodruch sich Masterplan und Jørn getrennt haben.

We are not really happy about Jorn's decision, but on the other side it doesn't make sense to continue if the ideas are that different. The music would suffer from it and the music is why we are doing it. We wish Jorn a successful future and want to thank him for everything he did for us. It was a great and interesting time!

» Mehr von Jørn Lande verlässt Masterplan lesen...

Mal wieder Pandora.com ausprobieren

11.Mai 2006

Ich merke gerade, dass pandora.com endlich auch Masterplan integriert hat, mal schauen, ob ich diesmal eine anständige Radiostation für mich basteln kann. Bisher klappte das nicht. Zumindest nicht so, wie ich es wollte. Aber das muss an meinem Musikgeschmack liegen. Meine bisherigen Erlebnisse mit pandora.com werde ich auch noch hier posten - bisher nur in meinem pers. Blog. Aber erstmal schauen, vielleicht funktioniert diesmal auch für mich seltsame Gestalt pandora. Hoffen kann man ja. Also auf eine funktionierende Radiostation. Das letzte mal war ich nach ca. 15 negativen Bewertungen für Lieder am Ende. Also meiner musikalischen Nerven und wollte nicht mehr weiter machen.

Update 1:
Ok, jetzt läuft Shamandalie von Sonata Arctica. Das Lied finde ich einfach genial, so wunderschön herrlich. Aber ab jetzt werde ich auch - weil ich es als gut bewertet habe - nur noch Schnulzen zu hören bekommen. Ich kenne pandora.com doch... Na ja, mal überraschen lassen.

Update 2:
Doch keine Schnulze, aber shit trotzdem. Na toll, ich glaub, ich überlaste pandora.com mit meinem Musikgeschmack echt jedes mal aufs Neue. Ich gebe dem Ding noch eine Chance bis ich schlafen gehe...

Update 3:
Haha, ca. 15 Sekunden hat jetzt pandora.com überlegt, was es mir als nächstes spielt. Meine Klickorgie auf "gefällt mir" und "- nicht" geht weiter. Und ich glaube, pandora.com mag mich immer noch nicht - oder ich pandora.com nicht, schwer zu sagen. Aber meinen Musikgeschmack hat das Dingens noch nicht getroffen. Vielleicht sollte ich es mal aus der anderen Richtung probieren, Hip-Hop, was ich auch nicht ungern höre? Mal schauen.

Update 4:
Das aus Update 1 kann ich getrost vergessen, jetzt plötzlich bin ich bei hart, härter, am härtesten angekommen. Metal in allen Ehren, aber das gefällt mir nunmal gar nicht, gesucht danach hab ich auch wirklich kein bisschen. pandora.com ist für mich also immer noch nutzlos, und tschüß.